Levitra 20mg Generika keine Sicherheitsmaßnahmen für Uniform und Overall durchgeführt wurden David Doherty sagte Diese

Der Direktor einer Lincolnshire Glasbläserei wurde mit 18.000 und 18.000 Bußgeld bestraft, nachdem ein Mitarbeiter eine schwere Bleivergiftung erlitten hatte.

Lincolnshire Stained Glass Direktor David Sear (59) von Theddlethorpe, in der Nähe von Mablethorpe, bekannte sich am Lincoln Magistrates Court schuldig, das Risiko einer Bleiexposition zwischen Januar 2010 und Oktober 2011 nicht unter Kontrolle zu haben.

Nach fünf Jahren der Restaurierung von Fenstern bei Lincolnshire Stained Glass hatte Mitarbeiter David Doherty (26) die siebenfache Menge an Blei in seinem Blut.

David Doherty war vor seiner Diagnose im Oktober 2011 mehrere Jahre krank gewesen.

Herr Doherty hatte sich darüber beschwert, dass er sich unwohl und müde fühlte und unter häufigen Infektionen gelitten hatte.

Es wurde von einer Krankenschwester vorgeschlagen, dass die Infektionen durch Bleivergiftung verursacht werden könnten, nachdem sie den Arbeitsplatz von Herrn Doherty gelernt hatten.

Seit der Diagnose hat David Doherty ein Jahr Krankenhausbehandlung hinter sich und konnte nicht arbeiten.

Eine darauf folgende Untersuchung der Health and Safety Executive (HSE) ergab, dass David Sear, alleiniger Eigentümer von Lincolnshire Stained Glass, keine Kontrollen zum Schutz seiner sechs Arbeiter vor Bleiexposition zur Verfügung stellte.

Herr Sear ignorierte 2005 die Empfehlungen der Leitkontrolle, als Bluttests, die auf Empfehlung von HSE durchgeführt wurden, zeigten, dass Arbeiter einem erheblichen Risiko von Bleivergiftung ausgesetzt waren.

Levitra 20mg Generika

Die Untersuchung von HSE ergab auch, dass keine geeigneten Staubabsauganlagen vorhanden waren und dass die Arbeiter beim Löten keine Masken verwendeten, wodurch sie durch Bleidämpfe gefährdet wurden.

Darüber hinaus stellte die HSE fest, dass die erhaltenen Ausbildungsarbeiter nicht angemessen waren und dass sie nicht über die Risiken und Symptome einer Bleivergiftung informiert worden waren.

Das Gericht hat auch gehört, dass keine Sicherheitsmaßnahmen für Uniform und Overall durchgeführt wurden.

David Doherty sagte: ‚Diese ganze Erfahrung https://en.wikipedia.org/wiki/Vardenafil hat mein Leben ruiniert. Es war nur eins nach dem anderen und ich ging ständig zu den Ärzten zurück.

Ich fühlte mich und wurde krank, verlor meinen Appetit und ich fühlte mich die ganze Zeit sehr wütend und verlor die Beherrschung der Menschen.

Freunde bemerkten eine echte Veränderung in mir und ich fiel dadurch mit Leuten aus. Ich wusste nicht, was mit mir geschah, nur dass es überhaupt nicht nett war.

‚Das erste Mal, dass ich etwas über die sichere Arbeit mit Blei wusste, war, als der Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragte meine Aussage machte. Ich hatte keine Ausbildung und nahm keine Zertifikate für die Arbeit mit Blei. Ich bin sogar in den Klamotten nach Hause gegangen, in denen ich gearbeitet habe.

‚Zum Glück fange ich https://www.levitragenerika.nu an, mich besser zu fühlen. Ich war für eine Weile an einem wirklich schlechten Ort, aber Levitra Original Holland
es fühlt sich an, als würde die Behandlung funktionieren. Levitra Erfahrungsberichte
Ich brauche mehr Bluttests, um mir zu sagen, ob das Blei meinen Körper verlässt.

‚In Zukunft denke ich daran, aufs College zu gehen und vielleicht sogar selbstständig zu werden. Ich versuche, positiv zu bleiben.

Im Anschluss an die Gerichtsverhandlung sagte HSE-Inspektorin Lorraine Nicholls: ‚Herr Sear ist Inhaber eines seit rund 30 Jahren bestehenden Spezialunternehmens.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1998/01/11.html Er hatte keine Entschuldigung, die bekannten Risiken dieses Berufsstandes zu ignorieren und die zum Schutz seiner Mitarbeiter erforderlichen Sicherheitsstandards zu vernachlässigen.

Die Exposition von Arbeitnehmern gegenüber Blei wäre durch angemessene Kontrollen wie adäquate Absaugsysteme, geeignete Hygienemaßnahmen, persönliche Schutzausrüstung, Luftüberwachung und Levitra 20mg Generika
medizinische Überwachung erheblich reduziert worden. Alle Maßnahmen, von denen Herr Sear wusste, dass sie hätten vorhanden sein müssen.

‚Der Unterricht und die Schulung, die Herr Doherty erhielt, ließen auch sehr zu wünschen übrig. Hätten er und seine Kollegen die Risiken einer Zusammenarbeit mit Herrn Doherty erkannt, hätte sein Zustand viel früher diagnostiziert werden können und sich nicht verschlechtern können. Es war enttäuschend, https://www.levitragenerika.nu dass Herr Sear die Symptome nicht einmal erkannt hat. ‚